Logo Galerie Borchardt
Galerie Künstler Ausstellungen Aktuell Kataloge Kunst am Bau
Helge Leiberg



Biografie

1954geboren in Dresden-Loschwitz. Schule, Lehre als Positivretuscheur
1969 - 72Abendstudium an der HfBK Dresden (Malerei, Grafik, Kunstgeschichte)
1973 - 78Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Gerhard Kettner
1978Mitglied im Künstlerverband, intensive Beschäftigung mit anderen Medien: Free Jazz, Neue Musik, Film, Tanz und deren simultaner Einsatz
1979Malerverband freier Musik (Michael Freudenberg und A.R. Penck), Gründung der Gruppe ZWITSCHERMASCHINE, später Gruppe FACTORY 4
1984Umzug nach Berlin-Charlottenburg
1990Gründung der Gruppe GOKAN
Lehrauftrag an der HdK Berlin
Erfindung des "Noise-painting"
1993Studienaufenthalt in Carrara, plastische Arbeiten
1996Studienaufenthalt in Nepal
1998Studienreise nach China

Helge Leiberg lebt und arbeitet in Berlin


Ausstellungen [Auswahl]

2006Kunstverein Talstrasse, Halle
2005Kunstkabinett, Regensburg
2. Biennale Peking 2005, Biennale Peking
Museum für Junge Kunst, Frankfurt/Oder
2004Galerie Borchardt "Babylon"
2003Teilnahme an den "Blickachsen", Bad Homburg
2002- 2Museu de Arte Contemporanea de Pernambuco, Olinda/BR
- Centro Cultural Sao Laurenco, Almancil / P
- "History Revisited", Elizabeth Leach Galllery, Portland Oregon/
USA
2001- Espacio Branco, Castello do Viana "Grüne Hölle"
2000- ART Frankfurt (bei Galerie Borchardt)
- Kunst am Bau: Großes Glasbild für Foyer
Signal Iduna Versicherung, Kapstadtring Hamburg
- Deutsch-Chinesische Kunstausstellung, Deutsche Botschaft
Peking / CN
1999- "Zwischen Sprung & Fall", Galerie Borchardt
- ART Frankfurt
- "Shakespeare Sonette", literarische Performance
mit Corinna Harfouch im Literaturhaus Hamburg
- Kunstverein Uelzen
- Galerie Schultz, Berlin
1998- "Im Stein”, Künstlerbuch mit Christa Wolf
- ART Frankfurt
- Performance an der Peking University
- "Shakespeare Sonetten", Performances im Gewandhaus
Leipzig, in Erfurt und in Zagreb mit Corinna Harfouch
- "Tanzfluss", Jena (Jenoptik)
- "Springflut", Galerie Terminus München
- Galerie Horschik + Schultz, Dresden
- Bilder + Zeichnungen, Goethe Institut Lissabon
1997- "Luftzug an der Ferse", Galerie Borchardt
- "MEDEA", Performance mit Christa Wolf in Leipzig, Koblenz
und der Schweiz
1996Studienaufenthalt in Nepal
- Performance mit Künstlern aus Berlin und Amsterdam in der
Akademie der Künste, Berlin
- "MEDEA", Performance mit Christa Wolf in Lissabon
1993- Art Basel
- Art Cologne

Leibergs Arbeiten
sind in folgenden Museen und öffentlichen Sammlungenvertreten:

Berlinsche Galerie, Staatliche Sammlung Preußischer Kulturbesitz Berlin,
Berliner Volksbank, Kupferstichkabinett Dresden, Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel, Sammlung Würth, Kulturfond Sachsen, Klingspornmuseum Offenbach
© s. Impressum



HELGE LEIBERG
................................

Biografie
Ausstellung | 04
Ausstellung | 99
Katalog
Movie
Presse [PDF]























    english