Logo Galerie Borchardt
Helle Jetzig 
Galerie Künstler Ausstellungen Aktuell Kataloge Kunst am Bau

facebook

INVENZIONI CAPRICCIOSE

12.02.2016 - 23.04.2016
ERÖFFNUNG: 12. Feb. um 19 Uhr

Der Künstler ist zur Eröffnung anwesend.

Brillant leuchtende Farben, hochglänzend lackierte Oberflächen, unterschiedliche fotografische Motive, Perspektiven und Ausschnitte, farbige fotografische, fast zeichenhafte Bildbestandteile, Werbeflächen, Großstädte, Industrieanlagen. Ein Dickicht aus Farben und Formen, das zu beinahe surrealen Szenerien zusammenwächst: Helle Jetzigs "Kapriziöse Erfindungen" * sind künstlerische Ausnahmepositionen, eine einzigartige Synthese aus Malerei und Fotografie. Fotografien, digitale Überblendungen und Collagen aus unterschiedlichsten (Stadt-)Motiven in Schwarzweiß, bilden dabei die Basis seiner Arbeiten, transparente Malerei, fotografische Siebdrucke und viele, immer wieder geschliffene Lackschichten folgen.

"Durch die Bearbeitung der fotografischen Vorlage mit den Mitteln der Malerei vollzieht Helle Jetzig den Schritt von der illusionären zur autonomen Bildwelt. Seine Stadtaufnahmen sind keine reinen Tatsachen mehr, sondern mutieren zu einem kryptisch komplexen Konstrukt aus Übermalungen, Überlappungen, Verschachtelungen, Brüchen und Dekonstruktionen. Entstanden ist ein dynamisch pulsierendes Capriccio aus merkwürdig verschobenen, verzerrten, surreal anmutenden alogischen Dimensionen, Proportionen, Perspektiven, Fluchtpunkten und Sichtachsen.

Diese ingeniösen Bildarchitekturen, diese den physikalischen Gesetzen widersprechenden und doch kaum wahrzunehmenden Invenzioni basieren auf einer Konzeption von Ambivalenzen: Linie versus Farbfläche, Fläche versus Tiefe, Undurchlässigkeit versus Transparenz, gestische Intuition versus Konstruktion, Figuration versus Abstraktion. Dazu ein hochglänzendes, vielfarbig flammendes Kolorit, das von einem seltsamen Leuchten, einer effektvollen, fast pyrotechnischen Beleuchtung durchstrahlt wird. Aus alledem ergibt sich jene für Helle Jetzigs Werke so eigentümliche Magie und irritierende Ambiguität.

Die Wirklichkeit erscheint plötzlich anders und offenbart unendlich neue, unbekannte, staunenswerte Blickwinkel und Perspektiven. Aus Bildern der Wirklichkeit kreiert Helle Jetzig nur mit den Mitteln der Malerei und ohne absichtsvolles, plakatives Getue oder oberflächliche Effekthascherei ein vielschichtiges und vielgesichtiges Faszinosum."

(zitiert aus: Helle Jetzig - Real Life, Dr. Heike Welzel-Philipp, Berlin 2015)

...........................
* Das Capriccio als Begriff der Kunstgeschichte bezeichnet einen absichtsvollen, lustvollen Regelverstoß, eine spielerische, phantasievolle Überschreitung der akademischen Normen. Für seine Capriccios bekannt ist vor allem Giovanni Battista Piranesi (1720 - 1778), der in seinen Vedutenstichen Bildkompositionen entwickelte, die Szenen und Architekturelemente willkürlich verbanden. Berühmt ist er bis heute für seine Carceri, seine Kerkerbilder; es sind Architekturphantasien, die Einsamkeit und Monumentalität gleichzeitig vermitteln (und die ab April 2016 in der Hamburger Kunsthalle aus dem Sammlungsbestand gezeigt werden). Der Titel der Kerkerbilder: Invenzioni Capric (ciose) di Carceri.

...........................

BOOKLET

PDF Katalog

Ausstellungsbegleitendes Booklet (32 Seiten) | » PDF
Versand gegen Schutzgebühr Euro 5,- | » Bestellung




© s. Impressum



HELLE JETZIG
................................

Biografie
Ausstellung | 16
Ausstellung | 13
Ausstellung | 10
Ausstellung | 08
Ausstellung | 07
Ausstellung | 05
Ausstellung | 03
Ausstellung | 02
Ausstellung | 01
Ausstellung | 99
Ausstellung | 98
Kataloge







Hamburg



Istanbul



London